Blutplasma Froster

BL-Modelle sind unsere Spitzenerzeugnisse. Jeder Blutplasmafroster ist besonders stark isoliert und bietet zahlreiche KIRSCH-Innovationen als Serienausstattung.
Zur Gewährleistung höchstmöglicher Sicherheit und Qualität unserer Blutgeräte, ist Kirsch nach ISO 13485 zertifiziert. Diese Zertifizierung belegt, die Einhaltung der relevanten Vorgaben bei der Herstellung von Medizinprodukten.
Hergestellt nach DIN 58375.

Vorteile

KIRSCH ist Hersteller, was uns die konsequente Weiterentwicklung unserer Blutplasmafroster ermöglicht. Jedes Gerät besteht aus einem robusten Gehäuse sowie hochwertigsten Komponenten Made in Germany. Dies gewährleistet Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer, die letztlich Ihr Budget schont.

Serienausstattung

  • DIN 58375- Konformität
  • Aluminum- oder Edelstahlschubladen
  • Komfortsteuerung
  • prozessorgesteuerte Temperatur- und Abtauregelung für maximale
    Temperaturkonstanz
  • Akku zur Stromausfallwarnung
  • Türrahmenheizung
  • Umluftkühlung
  • Optimierte Luftleitbleche für minimale Temperaturunterschiede im Innenraum
  • Schnellabtauung
  • Tauwasserverdunstung
  • Höhenverstellbare Aluminium-Schubfächer*
  • Gut zugängliches Schaltzentrum mit Schlüsselschalter gegen Manipulation
  • Digitale und gut lesbare LED-Temperaturanzeige
  • Optisches und akustisches Alarmsignal auch bei Stromausfall
  • Minimum/Maximum-Temperaturspeicher
  • Potentialfreier Kontakt für Anschluss an Fernwarnanlagen
  • Schnittstelle RS485 für PC-gestützte Temperaturdokumentation

*FROSTER-BL-178, FROSTER-BL-180 und FROSTER-BL-650  nicht höhenverstellbar.

 

Beschr_Blut_Gefrier_Ausschnitt

blutplasma gefrierschrank· Temperatur

blutplasma gefrierschrank· Isolierung

blutplasma gefrierschrankT· Innenbehälter

blutplasma gefrierschrank· Innenausstattung

blutplasma gefrierschrank· Tür

blutplasma gefrierschrank· Temperatur
Für die Plasma-Lagerung stehen Blutplasma-Froster mit -32° C und -41° C zur Verfügung.

blutplasma gefrierschrank· Isolierung
Hochwertiges, druckgeschäumtes und umweltschonendes Material garantiert einen geringen Energieverbrauch.

blutplasma gefrierschrank· Innenbehälter
Gefertigt aus glattem Aluminium mit farbloser Schutzbeschichtung und mit Schubfächern auf Rollenauszugsschienen.

 

blutplasma gefrierschrank· Innenausstattung
Serienmäßig mit ausziehbaren Schubfächern aus Kunststoff oder Edelstahl ausgestattet.

blutplasma gefrierschrank· Tür
Türrahmenheizung gegen Vereisung der Tür. Mit austauschbaren Kunststoff-Magnetdichtungsrahmen, verschlließbar. Beim Öffnen entsteht kein Türabstand. Türanschlag wechselbar (auch nachträglich).

 

GEBAUT NACH DIN 58375

Für die Plasmalagerung stehen Blutplasmafroster mit -32° C und -41° C zur Verfügung.

Die serienmäßig integrierte Umluftkühlung reduziert das physikalisch bedingte Temperaturgefälle und sorgt für fast gleichmäßige Temperatur im Gefrierschrank.

Die Temperatur wird durch einen elektronischen, mikroprozessorgesteuerten Temperaturregler automatisch gehalten, auch bei wechselnden Umgebungstemperaturen.

Die Schnellabtauung mit thermischer und zeitlicher Überwachung erfolgt automatisch. Durch Umkehr des Kältemittelkreislaufs bleibt die geforderte Plasma-Lagertemperatur erhalten.

KIRSCH Blutplasmafroster sind unter anderem serienmäßig mit einer elektronischen Schalt,- Überwachungs- und Warnautomatik, einem Minimum/Maximum-Temperaturspeicher, einer Schnittstelle RS 485 und einem potentialfreien Kontakt für den Anschluss an die zentrale Leittechnik ausgestattet.

Weitere Informationen

Gesamten Katalog herunterladen

Aktuelles

WIR SIND UMGEZOGEN

 

Ab sofort erreichen Sie uns unter der neuen Firmenanschrift:

 

Im Lossenfeld 14

77731 Willstätt-Sand

 

Sowohl die Telefon-Nummern als auch die E-Mail-Adressen bleiben weiterhin bestehen.

 

MEDICA 2017, Düsseldorf

Wir möchten uns bei allen Besuchern ganz herzlich bedanken. Nächstes Jahr sind wir wieder dabei und freuen uns auf Ihren Besuch.

Letzter Kühlschrank in Offenburg gebaut

 

Pressebericht des Offenburger Tageblatts vom 10.07.2017: https://www.bo.de/lokales/offenburg/kirsch-letzter-kuehlschrank-in-offenburg-gebaut